Neu bei uns

Homematic Alarmanlage

Homematic Alarmanlage – Wie funktioniert der Einbau?

Homematic ist ein Produkt der EQ3 AG und bietet ein Home-Control-System, welches alle wiederkehrenden Vorgänge im Haus übernimmt, so zum Beispiel das Öffnen und Schließen von Rollläden und Markisen oder das Öffnen des Garagentores. Mit einer speziellen Homematic App kann das Haus mobil und bequem über den Tablet oder das Smartphone gesteuert werden.

Gefährliche Situationen, Einbrüche, Wasser- oder Feuerschäden werden rechtzeitig signalisiert und der Einbruchschutz der Homematic Alarmanlage erhöht sich durch das zentrale Schließen aller Fenster und Türen. Die Alarmfunktion überwacht alle Fenster und Türen sowie die Bewegungen im Haus. Das Alarmsystem ist beliebig erweiterbar und so ist es möglich, das Sicherheitssystem entsprechend den eigenen Gegebenheiten und Vorstellungen jederzeit zu ergänzen und weiter auszubauen.

Wir haben die Alarmanlage und ihre Komponenten von Homematic unter die Lupe genommen. Unser Homematic Alarmanlagen Test zeigt, dass die Alarmanlage einige kleinere Schwächen mit sich bringt. Um es vorweg zu nehmen: Wer eine Alarmanlage sucht, die ohne aufwendige Installation und Einrichtung sofort funktioniert, wird vom Homematic Sicherheitssystem nicht so überzeugt sein.

CCU2 - Die Homematic Alarmanlagen Zentraleinheit

Die Zentraleinheit der Alarmanlage von Homematic wird mit einem Netzwerk- und Mini-USB-Kabel geliefert. Die CCU2 kann wahlweise an eine Wand oder liegend befestigt werden. Hierfür befinden sich auf der Rückseite vier Gummifüße sowie zwei Schraubaufnahmen. Die Verkabelung der Alarmanlage erfolgt schnell gemäß der Homematic Alarmanlage Bedienungsanleitung. Zuerst muss die Homematic Alarmanlage mit dem Internetrouter per LAN-Kabel verbunden werden. Nach erfolgter Verkabelung wird die Homematic an die Stromversorgung angeschlossen.

Die Homeatic Alarmanlagen Zubehörteile kommunizieren per Funk miteinander – daher ist der richtige Standort der Basisstation das A und O für einen fehlerfreien Betrieb. So wirken zum Beispiel eine Stahlbetonwand oder ein Stahlbetonboden abschirmend.

Installation der Homematic Rauchmelder Alarmanlage

Mit zur Homematic SMS Alarmanlage gehört auch ein Rauchmelder für ein gut gesichertes Zuhause. Er wird ausgeliefert mit einer Anleitung und dem entsprechenden Montagematerial.

Die Montage der Rauchmelder ist recht einfach, denn es wird eine Schablone zum Bohren der zwei Löcher mitgeliefert. Die enthaltenen Batterien der Rauchmelder von Homematic halten gemäß unseres Homematic Rauchmelder Test für vier Jahre.

Homematic Alarmanlage - Fenster- und Türsensoren

Die Tür- und Fensterkontakte werden ebenfalls über Funk gesteuert und werden mit umfangreichem Zubehör für die Montage sowie einer Bedienungsanleitung und den erforderlichen Batterien ausgeliefert. Die Sensoren sind sehr gut verarbeitet und weisen eine geringe Baugröße auf. Die zwei erforderlichen LR44-Knopfzellen versorgen die Sensoren zwei Jahre mit der notwendigen Energie.

Sensor und Magnet können wahlweise geschraubt oder geklebt werden. Da die Gefahr eines Fehlalarms bei der Klebe-Variante recht hoch ist, raten wir in unserem Homematic Alarmanlage Test von dessen Verwendung ab.

Zu Problemen kann es kommen, wenn Metalltüren oder Metallfenster mit den Homematic Alarmanlage Sensoren ausgestattet werden, da Metall bekanntlich abschirmend wirkt und die Sensoren dadurch nicht richtig arbeiten können. In unserem Homematic Test an einer Metalltür zeigte sich auch, dass nur bei einem entsprechenden Abstand vom Türblatt eine einwandfreie Funktion gegeben war.

Homematic Funk Fenstersensor: Der Drehgriff Sensor

Alternativ zu den Fenster Sensoren bietet die Homematic Funkalarmanlage auch noch einen sogenannten Drehgriffsensor. Dieser erkennt die Stellung des Tür- oder Fenstergriffs und eignet sich daher auch zusätzlich zu einem klassischen Tür- oder Fensterkontakt. Der Vorteil der Fenster Alarmanlage von Homematic: Während ein klassischer Fenstersensor nicht in der Lage ist zu unterscheiden, ob der Wind das Fenster aufgestoßen hat und so einen Fehlalarm auslöst, wird dieses Problem mit dem Drehgriffsensor geschickt umgangen.

Alarmanlage mit Bewegungsmelder: Der Homematic Bewegungsmelder

Gelangt nun ein Eindringling über einen anderen Weg ins Haus, gibt es noch einen passenden Bewegungsmelder für die Einbruchmeldeanlagen von Homematic. Das Besondere an der Homematic Alarmanlage mit Infraschall: Der Bewegungssensor reagiert nicht nur auf Wärmeunterschiede, sondern er verfügt auch über einen Unterkriechschutz, der den Bereich unterhalb des Bewegungssensors überwacht.

In der Homematic Alarmanlage Bedienungsanleitung sind verschiedene Tipps zur Montage zu finden, unter anderem werden auch bekannte Störquellen, wie beispielsweise Sonneneinstrahlung und Heizkörper, genannt.

Homematic Alarmanlage LED Statusanzeige

Unser Test der Homematic Alarmanlage bringt zutage, dass die Kabel der LED Anzeige nicht zu der gewohnten Qualität der Homematic Alarmanlage fürs Haus passen. Denn das steife Kabel sorgt dafür, dass bei stehender Platzierung das leichte Display umkippt. Außerdem neigen die Standfüße dazu, wieder selbst einzuklappen. Hier wäre ein flexibleres Kabel die bessere Wahl gewesen.

Über einen rückseitigen Button wird die Anzeige gesteuert – hier ist auch die LED Helligkeit einstellbar. Wofür die LED Statusanzeige nützlich ist, werden Käufer spätestens bei der Einrichtung der Homematic Alarmanlage feststellen. Denn mit ihr lässt sich sowohl die Funktion der verbauten Sensoren als auch der jeweiligen Programme testen.

Selbstverständlich ist die Anzeige der Einbruchmeldeanlage nicht nur zum Testen da, sondern sie ist auch ein unverzichtbares Tool. Anhand des Bedienelements ist ersichtlich, ob alle Fenster und Türen verschlossen und verriegelt sind und in welchem Modus sich die Alarmanlage fürs Haus gerade befindet. Bis zu 48 Statusmeldungen können angezeigt werden.

Funk Alarmanlage Set Homematic - Handsender und Funk-Sirenen-/Blitzansteuerung

Für die Haus Sicherheit ist der Handsender unerlässlich, denn mit ihm wird die Homematic Alarmanlage ein – und ausgeschaltet. Oben rechts befindet sich der sogenannte Anlern-Schalter. Das Anlernen wird über die Weboberfläche erledigt.

Die Sirenenansteuerung verfügt über einen Sabotageschutz und ist wetterfest. Trotzdem sollte aus Sicherheitsgründen ein nicht frei zugänglicher Platz gesucht werden. Nachdem alle Leitungen angeschlossen wurden, kann die Sirenensteuerung von Homematic mit dem Stromnetz verbunden werden.

Die Hausalarmanlagen von Homematic bieten keine eigene Sirene – Kunden können aber Sirenen anderer Hersteller nutzen. Bei der Wahl sollte beachtet werden, dass die Sirene über einen Sabotageschutz und eine Notstromversorgung verfügt. Als besonders gut geeignet haben sich in unserem Alarmanlage Test Sirenen mit einstellbarer Lautstärke gezeigt.

Test Fazit zur Haus Alarmanlage von Homematic

Die Verarbeitungsqualität der Homematic Alarmanlage ist hervorragend, der Energieverbrauch gering, das mitgelieferte Befestigungsmaterial komplett vorhanden und die Bedienungsanleitung leicht verständlich. Alle Homematic Produkte lassen kaum Platz für Kritik. Das zeigt auch, dass sowohl die mitgelieferten Batterien als auch das Befestigungsmaterial ausschließlich von Markenherstellern stammte.

Die Montageanleitung ist auf Deutsch verfasst und gut formuliert und einfach verständlich. Sie rundet den guten Gesamteindruck unserer Tester ab. Zu beanstanden gibt es nur einige kleinere Schwächen: Das Netzteil der CCU2 passt farblich nicht zum übrigen Equipment und das Netzkabel sowohl der Statusanzeige wie auch der CCU2 war zu unhandlich und unflexibel. Insgesamt sind es demnach ausschließlich reine Schönheitsfehler – jedoch sind diese besonders ärgerlich, da unnötig und leicht vermeidbar.